22.07.2018  |  Text: Huber Verlag  |   Bilder: Huber Verlag  

Buch Teddy Marks: Reborn


REBORN Das Debütwerk des Fotokünstlers Teddy Marks.



Teddy Marks REBORN
Der Bildband zeigt eine Retrospektive aus seinen Fine Art Nudes/Fashion Nudes Fotografien der letzten 2-3 Jahre; freche, elegante und frische Einblicke in die wundervolle Welt der zugleich unperfekten und perfekten Schönheit der Weiblichkeit.
Einzigartig sind die Interpretationen verschiedener Fotografien von Teddy Marks durch 18 internationale Künstler. Diese Kunstwerke verleihen den Fotografien eine zusätzliche atemberaubende Dimension und fügen sich wunderbar in diesen Fotoband ein.

Nur wenige Fotografen sind zur wahren Kunst fähig, ein Stück solides Handwerk mit eigener Kreativität zu einem emotional ergreifenden Werk zu veredeln. Teddy Marks ist zweifelsohne einer von ihnen. 
Nicht nur sind seine Aktfotografien hochästhetische Zeugnisse weiblicher Schönheit, seine Fotos tragen gleichermaßen kleine Geschichten in sich, erzählen von Freude und Lebenslust, von Leidenschaft und Sehnsucht, von Träumerei und Ekstase, von Verlorenheit und Momenten, in denen die Frauen ganz in sich selbst versunken sind. Ihre Posings wirken mal unschuldig wie in einem unbeobachteten Augenblick, mal lasziv wie zum Zweck sexueller Provokation, vor allem aber ist ihre Mimik jederzeit ausdrucksstark und verbirgt durch perfekt vorgetäuschte Echtheit, dass es sich um gewollte Inszenierungen handelt. 
So sind die Fotos in diesem Fotoband intim, bisweilen exzentrisch, immer emotional, aber niemals voyeuristisch.
 
Autor(en) Teddy Marks, Boris Glatthaar
Auflage 1. Auflage (Juni 2018) 
Format 27,8 x 36,7 cm, Großformatiges Coffee-Table-Book, Hardcover
Seitenzahl 240 Seiten
ISBN 978-3-927896-79-6
Artikelnummer SzeneShop 300227
Preis 69,00 Euro

Reborn Teddy Marks.pdf

Text: Huber Verlag
Bilder: Huber Verlag


Die neuesten Zugänge
  • Rocker in Deutschland – Die 80er Jahre (Band I: 1980 – 1983)

    Was sich in den späten 70er Jahren schon andeutete, wurde in den frühen 80ern zur Realität. Die deutsche MC-Szene war an ihrem Zenit angelangt und wuchs – gemessen am heutigen Zustand – zu einer großen Familie zusammen. Doch schon in der Mitte des Jahrzehnts war es dann vorbei mit Easy Rider und Lagerfeuer. Die großen MCs machten sich breit und versuchten sich gegenseitig ihre Machtposition streitig zu machen. Plötzlich war der nächste MC kein Gleichgesinnter mehr, sondern wurde zum Feind.

  • Save the Choppers!

    „Save the Choppers!“ ist mehr als nur ein Spruch –­­ es ist das Credo der Chopper-Liebhaber, die sich den Erhalt ihrer Subkultur auf die Fahnen geschrieben haben.

  • Rocker in Deutschland – Die 80er Jahre (Band II: 1983 - 1986)

    Wir sind nun mitten in den „Goldenen 80er Jahren“ der Rocker- und MC-Szene angelangt. Doch waren sie wirklich so golden?

  • Alles über Rocker (5. Auflage)

    Seit dem bundesweiten Colour-Verbot vom 16. März 2017 ist das Tragen der Abzeichen des Hells Angels MC, des Bandidos MC und des Gremium MC untersagt.

  • The Art of Racing

    Adrenalinschwangere Luft, bebende Motoren, der starre Blick aufs Startsignal. Die Welt da draußen, sie existiert nicht mehr. Nur noch du, dein Motorrad und die Strecke vor dir. Dein Blick senkt sich in sie hinein wie in einen Tunnel ...

  • Cook Wild Veggie

    Vegetarisches Essen bedeutet langweilige Salatmampferei und okömäßiges Tussifood? Cook Wild Veggie macht Schluss mit diesen Vorurteilen.


Stand:17 October 2018 15:04:08/produkte/b%C3%BCcher/buch+teddy+marks+reborn_18723.html